Autowallfahrt 2019



unterwegs weitgehend über Landstraße ohne Navi mit Lesebrille und Karte

Die Autowallfahrt 2019 begann zusammen mit Ralf am 08.06.2019. Wir fuhren zum Wortgottesdienst mit dem Franziskuskreis nach Attendorn ...

Seitental im Sauerlnd mit seinen Tieren, Martl Maria Magdalena in Grotewiese

... und verbrachten zwei Nächte in einem sauerländischen Seitental mit vielen Tieren um das Haus herum. Am 09.06.2019 besuchten wir den Gottestdienst in der Kapelle Maria Magdalena in Grotewiese und waren beim spirituellen Sommer in der Diözese Paderborn in Hellefeld dabei.

Flaumbachtal, Lavendellabyrinth, Bingen

Am 11.06.2019 ging die Fahrt über das Kloster Engelport im Flaumbachtal, wo eine Freundin und ich im Kräutergarten des Klosters den mitge-brachten Kaffee uns schmecken ließen, weiter zum Lavendellabyrinth bei Kastelaun. Wir übernachteten in der DJH Bingen. Am Abend fuhren wir zum Singabend mit Jan Frerichs in die Kräuterkirche Bingen. Der Abend klang mit einem Wein auf der Terasse der DJH mit Bilck auf die Weinberge und auf den Mäuseturm im Rhein aus.

Bibelgarten, franziskanische Klause, Garten vom Bildungshaus Armsdorf

Am anderen Morgen, am 12.06.2019, brachte ich meine Freundin zum Bahnhof. Sie fuhr wieder nach Hause. Ich setze meine Fahrt fort über den Bibelgarten in Burgoberbach-Neuses an der A6. Endlich ließ der Regen nach. Am Abend erreichte ich mein Ziel, die franziskanische Klause in Armsdorf.

Begegnung mit Jesus, dem Herzensohr und Franziskus

Vom 12.06.2019 bis 14.06.2019 Ruhe und Zeit für mich verbunden im Gebet mit dem liebenden und leidenden Jesus in der Franziskusklause. Am Abreisetag luden mich die Franziskanerinnen ein, die Laudes mit zu beten und die Eucharistie mit ihnen zu feiern.

Wasserburg am Inn

Am Nachmittag holte ich eine Freundin in Wasserburg ab. Nachdem wir gemütlich auf dem Balkon Kaffee getrunken und Blumen für das Besinnungswochende im Garten geschitten hatten fuhren wir zum....

Klostergut Harpfetsham

... Klostergut Harpfetsham. Dort trafen wir viele liebe Menschen und verbrachten vom 14.06. - 16.06.2019 ein Bibliodrama-Wochenende mit Pater Thomas Heck. Thema, im Leben begegnen mir immer wieder Abergeister, welcher Geist leitet mich wirklich im Leben? Nach dem Wochenende übernachtete ich bei meiner Freundin in Wasserburg und fuhr am 17.06.2019 weiter nach Benediktbeuren.

Mangold, Schmetterlingswiese und Blütenreichtum in Benediktbeuren

In der DJH Miiriam, von den Don Bosco Schwestern geleitet, blieb ich vom 17.06. - 19.06.2019. 

Benediktbeuren, Labyrinth, Jocheralm, Walchensee, Klosterbücherei

Als Zwischenziel wählte ich Benediktbeuren, weil ich gerne eine Don Bosco Schwester, die ich von meiner Jugend her kenne, besuchen wollte. Sie lud mich zur Morgeneucharisie im Schlosssaal von Benediktbeuren ein. Das Labyrith in Benedicktbeuren, eine zug- und Busfahrt zu den Bergen am Walchensee, sowie die Jocher Alm ließ ich mir nicht entgehen. Der Auf- und Abstieg ging an meine körperlichen Grenzen.

Wolfsegg, Schäferwagen, Eselweide

Am 19.06.2019 ging die Fahrt weiter nach Ravensburg zu einer Freundin. Sie lud mich zum Kaffee ein. Nach meinem Einkauf für die nächsten zwei Tagen im Schäferwagen bis zum 21.0.06.2019 bei Wolfegg richtete ich mich häuslich ein. Gerne hätte ich meiner Freundin diesen wunderbaren Flecken Erde gezeigt, es sollte nicht so sein. Eine wunderbare Begegnung am Abend mit den Menschen auf dem Samhof stillte meinen Wunsch nach Gemeinsamkeit in wunderschönen Natur mit vielen Tieren an der Eselwiese, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.

In der Nacht gewitterte es, weshalb am anderen Morgen die Fronleich-namsprozession ausfiel und ich es mir statt dessen nach dem Gottesdienst bei Kaffee und Kuchen am Teich in Wolfegg gemütlich machte.

Sonnenwendfeier am Alpsee

21.06.2019 - Der längste Tag im Jahr. Es war mir immer schon ein Bedürfnis, die Sonnenwendfeier in den Bergen am Gipfelkreuz mit Gitarre und Lagerfeuer zu feien. Heuer ergab sich für mich diese Möglichkeit auf Conny's Alm im Allgäu. In der Nacht stiegen wir mit Taschenlampe ab, zurück in den Ort.


Singtag mit Iria auf Conny's Hütte

Ziel meine Autowallfahrt in diesem Jahr war der Singtag mit der Liedermacherin Iria (heilsame Lieder) auf Connys Hütte. Am Samstag, den 22.06.2019 leitete uns Iria auf einem achtsamen Spaziergang wieder hinauf zur Alm und wir erlebten am Gipfelkreuz, unter Weistannen und auf dem Hüttenboden wunderbare Stunden mit Liedern, die zu Herzen gehen.

Rückreise

Am 23.06.2019 trat ich meine Rückreise nach Hennef an. Um Staus zu umfahren fuhr ich viel Landstraße. Aber auch dort traf ich immer wieder auf das Schild "umleitung". Bei einer Pause orientierte ich mich neu in der Karte und fand immer wieder zurück auf Wege, die mich immer näher nach Hause brachte.


Wer gerne einen Teil mit mir/uns 2020 spirituell unterwegs sein möchte der meldet sich bitte bei mir, ich freue mich.