Kloster Maria Engelport


Es war einmal....

Nähere Informationen über die Oblaten OMI und ihre Klöster, s.u.

 


Wir sind so unendlich dankbar, dass wir den Geist von Maria Engelport mit den Oblaten OMI von Silvester 2011 bis Weihnachten 2013 mit erleben durften. Die Zeit, in der wir zu Silvester, Ostern, Pfingsten, Weihnachten und zwischendurch in "unserem" Kloster sein durften, wird uns in unvergesslicher Erinnerung bleiben.


Wir erlebten Eindrücke wie, Morgenmeditation, Messfeiern, Pedigten, die das Herz anrührten, Gespräche, Zuhören, ausruhen, gemeinsam Ma(h)l (an)halten, Klosterkeller, Spaziergänge, Stille, Ruhe, Bachrauschen, ein Bach, der aus dem Bett tritt, Grotte, Spiele spielen, Baden, Stühle rücken, Kaffee trinken, Missionsfest, Singen, Lesen, Handarbeiten, Tisch decken, Geschirr abtrocknen, Pätzchen essen, Andachten, Beten, Kerzen anzünden, Kreuzweg, Freiluft-Gottesdienst, Vesper, Pflanzen versorgen, Floristik, Wasser treten, Lachen, Stöbern im Klosterladen, Vogelgesang, Käutzchen, Eidechsen, Eichhörnchen und Bachstelzen beobachten, kein Handy, Silvester ohne Knaller und vieles mehr, was wir nicht in Worte fassen können.

Heute lebt in Engelport eine Schwesterngemeinschaft nach altem Ritus.
Heute lebt in Engelport eine Schwesterngemeinschaft nach altem Ritus.


Näheres über das Nikolauskloster der Oblaten erfahren Sie hier:

... nikolauskloster.de ...


... und über die Oblaten OMI selbst erfahren Sie im Video

... www.youtube.com/watch?v=p0i48vbTww0

Kloster Maria Taferl in Österreich siehe:

... oblaten-mariataferl.at/mariataferl/ueber-uns.html