Aktive Gottesdienste


Brücke in Taizé                    Gipfelkreuz                          Brot und Wein                    Meditation                         Weihrauch

Wir Christen sind durch unsere Taufe zur allgemeinen Priesterschaft aufgerufen, d.h. in der Tauffeier wirst Du im Anschluss an die Taufe vom Taufpriester zum "König, Priester und Propheten" gesalbt - mit der Chrisam (d.h. Salbe). Daher haben wir alle unseren Namen: "Christen" heißt nichts anderes als die "Gesalbten"....

Durch den Mangel an geweihten Priestern besinnen sich Christen mehr und mehr auf ihre eigene Priesterschaft und möchten, wenn kein geweihter Priester da ist, kleine aktive Gottesdienste unter sich feiern. Wir alle sind eingebunden in die Riten der Kirche, der wir angehören. Das ist hilfreich, solange wir uns in ihr nicht eingeengt fühlen und wissen, warum wir uns im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes versammeln bzw. "wo zwei doder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen".

 

Jede christliche Gemeinschaft hat ihre besondere Spiritualität, die uns hilft unsere eigene Richtung zu finden. Innerhalb dieses Rahmens, dürfen wir alle zusammen unser Empfinden von Gebet, Mitte, Zusammenhalt, Sehnsucht und vielem mehr gemeinsam leben und feiern. Dadurch lernen wir u.a. im Gottesdienst den Nächsten in seiner ureigenen Art achten und lieben.


Wortgottesdienst

Das Wort Gottes ist eine Brücke zwischen den Konfessionen
Das Wort Gottes ist eine Brücke zwischen den Konfessionen

Das Wort Gottes hat neben der Eucharistiefeier ihren gleichberechtigten Wert.

 

Durch den Preistermangel wird es in Zukunft immer mehr Wort-Gottes-Feiern (Wortgottes-dienste) geben. Das Zusammenfeiern im Namen des Wort Gottes ist sehr gut, denn so werden wir Christen, die noch immer durch unsere Konfession getrennte Kirchen besuchen, mehr und mehr in eine gemeinsame christliche Gemeinschaft gezogen. Ein befreundeter Priester sagte mir einmal, dass aus der Mitte von einer aktiv lebenden christlichen Gemeinschaft, die ohne Priester zusammenhält, sich neue Priester finden werden.

Davon bin ich überzeugt.

  1. Ganz besondere Wortgottesdienste sind die eigene gestalteten Gottesdienste des Franziskuskreises in Attendorn.
  2. Meine Empfehlung, besuchen Sie in Hennef mittwochs um 9.00 Uhr den Wortgottesdienst mit Diakon des Seelsorgebereiches Hennef-Happerschoss.
  3. die Zeltgottesdienste jeden Sonntag um 18.00 Uhr vor der Kirche in Eitorf-Harmonie. Warum im Zelt? Der leitende Pfarrer verweigert den Gläubigen die Kirche zu nutzen. Die Gläubigen feiern Wortgottesdienst als Zeichen, dass Kirche weiterhin für Spiritualität genutzt werden kann.

Für die Wortgottesdienst-Termine vom Franziskuskreis drücken Sie bitte den Button "alle Termine".


Freilandgottesdienste

In meiner Jugend feierte ich auf 1.500 m Höhe in den Dolomiten meine ersten bewussten Freiland-Gottesdienste mit Pater Max Rademacher. Diese prägten mich in meiner franziskanischen Spirituallität und waren in Gottes Schöpfung von einer solchen besonderen Schönheit, dass ich nur jedem empfehlen kann, wo immer sich die Gelegenheit bietet, Gottesdienste im Freien zu feiern, sie auch dort zu feiern.

Folgende Freilandgottesdienste kann ich besonders empfehlen:

  • Am 12. Juli 2020 in den Chiemgauer Alten auf der Staffen-Alm mit Pater Thomas Heck und die Gottesdienste in seinen Angeboten
  • Am 26.07.2020 mit dem Franziskuskreis im Sauerland bei Elspe
  • mit Pater Max Rademacher
  • einmal im Jahr am Jakobsbrummen in Grotewiese/Sauerland*

*Öffnungszeiten Kapelle Grotewiese:
Ganzjährig von 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr 

Kontaktadresse:
Verein der Freunde und Förderer der Kapelle
St. Maria-Magdalena Grotewiese e. V.
Email: info (at) kapelle-grotewiese.de


Für den nächsten Freilandgottesdienste drücken Sie bitte den Button "alle Termine".


Eucharistie meditativ

"Riten und Bilder sind unentbehrlich, wo und wenn vom Letztgültigen und vom Beständigen die Rede ist."

Dieser Gottesdienst  wird viermal im Jahr angeboten. Er möchte helfen, den rituellen Ablauf der Eucharistiefeier wieder tiefer zu verstehen. Mit

zeitgemäßem Liedgut

meditativen Elementen

liturgischem Tanz

sollen die heilenden Kräfte des Rituellen wieder neu erfahren werden in der Klosterkirche auf dem Frauenberg in Fulda.

Für Eucharistie meditativ drücken Sie bitte den Button "alle Termine".


andere Gottesdienste

Neben den Eucharistiefeiern mit Pater Thomas Heck, Pater Wolfgang Boemer und Pater Max Rademacher

sind folgende Gottesdienste ebenso empfehlenswert:

  1. mit Pfarrer Carsten Peil im Sponheimer Land....
  2. mit Pater Thomas Wittemann im Nikolauskloster bei Jüchen
  3. Im Zusammenhang mit dem spirituellen Sommer von Süd-Westfalen (jedes Jahr von Juni bis 01.09.) siehe ... wege-zum-leben.com
  4. mit Pfarrer Dr. Breuer im Pfarrverband Bad Honnef
  5. mit Pfarrer Rauch in Poppenhausen in der Rhön

... sponheimer-land.de/index.php/ueberuns/patorales-team



oder klicken Sie auf die blauen Worte. Für alle Termine drücken Sie rechts den Button.