franziskanische Spiritualität


Schwester Wasser

Mutter Erde

    Bruder Feuer

 Bruder Wind



"Komm, wenn es Dir gut tut"

In franziskanischen Spiritualität lebt ein Mensch, der sich auf das Leben von Franz von Assisi beruft und ihm nachfolgen möchte.

Das bekannteste, lebende Beispiel in der Nachfolge von Franz von Assisi ist Papst Franziskus. Wenn Sie die Gelegenheit finden sich den Film "Papst Franziskus, ein Mann seines Wortes" anzuschauen, dann tuen Sie dies unbedingt.


Pace e bene, das bedeutet "Frieden und Gutes" oder "Frieden und Heil". Dieser Gruß ist in der franziskanischen Spiritualität verankert.

Franziskus wünschte den Menschen, denen er begegnete, "Der Herr gebe Dir Frieden" und gleichzeitig wünschte er ihnen Heil, was nur von Gott kommen kann. Frieden und Heil hingen für ihn deshalb unzertrennlich zusammen.



weiter zum Sonnengesang Franz von Assisi ...

weiter zu Franz und Clara von Assisi ...

weiter zu franziskanischen Klöstern zum Mitleben ...

weiter zum Franziskuskreis Attendorn ...

weiter zu franziskanisch Pilgern ...

weiter zu den Franziskanerbrüdern in Hausen und zur Weggemeinschaft ...

weiter zur franziskanischen Klause in Armstorf ...

weiter zu den Angeboten auf dem Frauenberg in Fulda ...

hier geht es weiter zu den Pilgerangeboten nach Assisi ...

"Komm, wenn es dir gut tut." Angebote von spirituellen Laiengemeinschaften in Deutschland.

"Ein Stündchen mit Gott " ist derzeit im Aufbau. Trotzdem kann jeder, der an die untere Sieg kommen möchte unter "Komm zu uns", näheres erfahren.

Die Übernachtungsmöglichkeiten in der "Oase der Stille" sind derzeit noch im Aufbau.


Vivere ist eine franziskanische Gemeinschaft, die mit von Bruder Johannes Küpper vom Hülfensberg gegründet wurde. Hier geht es weiter zu der Internetseite von Vivere und den Terminen.