spiritueller Montag


oder sonn- und feiertagsv eine...

Wanderung

mit Bibel und Rucksack

...näheres hier



Wer kommt mit, unsere Heimat bewusst zu erspüren!

Auf einem 2,5 stündigen Spaziergang begleitet uns ein christlicher Impuls in die Woche.

Ein heilsames Lied sagt: „Die Heimat ist dort, wo Dein Herz ist.“

Das ist mein Anliegen. Die Sehnsucht, die jeder in sich verspürt, im Miteinander, durch einen Impuls, in der Bewegung, in der Natur zu entdecken.

Beginnen möchte ich jeweils um 9.30 Uhr an einer Kapelle in unserer Heimat.

Zum Mittagsangelus sind wir zurück.

Nehmen Sie sich Zeit bis 12.00 Uhr, ich freue mich auf Sie.


Am 16.04.2018 waren wir, vier Frauen, das erste mal montags spirituell unterwegs. Von der Annakapelle im Niederdorf Hennef-Geistingen aus sind wir mit einem Impuls über den Frieden in den Geistinger Wald gegangen.


Am 25.06.2018 schloß uns der Heimatverein der Geisbach die Kapelle auf. Nach einen Morgengebet gingen Sigrid und ich schweigend auf die Höhe vor Lichtenberg in den Wald, wo sehr alte Buchen standen. An der privaten Kapelle in Kuchenbach, die der heiligen Hewig gewidmet ist, sprachen wir wieder miteinander über die Freude der Stille und die spirituelle Entwicklung auf unserem Planeten.


Die St. Josef Kapelle in Lauthausen gehört der Kriche. Eine Dame aus der Nachbarschaft schloss am 23.07.2018 die Kapelle für den spirituellen Spaziergang aus. Meine Recherche über Josef von Nazareth "der Arbeiter" hat mich schon sehr erstaunt. nur 3 x wird er in der Bibel erwähnt und doch ein so zurückhaltender und wichtiger Mensch und Ziehvater für Jesus unseren Herrn. Der Besuch der Marien-Wallfahrtskirche war Ziel des kleinen spirituellen Spazierganges. 


In der Juckenbachkapelle steht ein Barocker Altar mit einer Marienstatur, doch ursprünglich soll die Kapelle dem heiligen Antonius von Padua geweiht worden sein. Nach einem kurzen Impuls zum "Brot des Lebens" und über das Eselwunder, dass man Antonius zuspricht, wo sich der hungrige Esel eher vor dem Brot des Lebens verbeugt als Hafer zu fressen, gingen wir am 13.08.2018 durch Wiese und Wald zum Krahbach herunter und im Juckenbachtal an einem alten Brunnen, versteckt im Wald, wieder zurück zur Kapelle. Wir danken Gott, dass er uns heute den lang ersehnten Landregen schenkte.


- Der Spaziergang ist kostenlos und bedarf keiner Anmeldung. Wer trotzdem mit mir Kontakt aufnehmen möchte, kann sich gerne bei mir melden.

- Die angemeldete Wanderung ist ebenso kostenlos, siehe Beschreibung.

- Nur eins ist mir sehr wichtig für Sie:


Wenn Sie sich für den spirituellen Montagvormittag oder für die Wanderung mit Bibel und Rucksack entscheiden, dann mit Ihrem ganzen Herzen. Für eine wirkliche Entspannung ist es unumgänglich, sich nur diesen Impuls mit Spaziergang (oder die Wanderung mit Bibel) am Vormittag (am Tag) vorzunehmen. Kein anderer Termin sollte diesen Vormittag (Tag) stören. Bitte entscheiden Sie sich für das Angebot mit Herzen oder dagegen. Aussagen wie:, "Ich muss aber zu der oder jener Uhrzeit zurück sein," setzen nicht nur die Gemeinschaft unter Druck, sondern besonders Sie selbst.