Die Entdeckung...

... der Langsamkeit


Als Jugendliche schrieb ich Einladungen und Briefe und nannte sie Schneckenpost.

Früher sagten wir, lieber locker vom Hocker als hektisch übern Ecktisch.



In der heutigen Zeit ist Mailschreiben bereits eine Entdeckung der Langsamkeit. Wer sich heute Zeit nimmt, einen persönlichen Brief mit Hand zu schreiben, gilt als rückständig, ebenso wer noch Mails statt auf What's Apps schreibt ist auch nicht mehr auf dem neusten Stand. Die Langsamkeit entdecken bedeutet für mich auch, nicht alles gleichzeitig erledigen. Spontan sein ist positiv, doch alles spontan zu erledigen wirkt oft hektisch.

Besinnen Sie sich auf die Langsamkeit. In einer dauerhaften, hektischen und schnelllebigen Welt werden wir krank. Gönnen Sie sich hier und da Ruhe und Gemächlichkeit und vor allen Dingen nehmen Sie sich jetzt Zeit dafür. Wer alles auf die nächsten Wochen oder Jahre schiebt, der verpasst zu Leben.



Die Entdeckung...

... der kleinen Dinge


Ralf und ich gehen in kleinen Geschäften einkaufen.


Uns wird keiner auf einer Großkirmis, in einem riesigen Einkaufzenter, in einer Menschenmasse, in einer Autoschlage, die sich bildet, wenn viele Menschen ein Parkplatz zum Besuch einer Großveranstaltung suchen, etc. antreffen.


Uns ist Persönlichkeit wichtig, statt Anonymität. Das gilt beim Einkauf ebenso, wie beim Telefonieren. Ich telefoniere z.B. mit keiner Firma, die mir automatisch ansagt, welche Zahlen ich auf meinem Telefon zu drücken habe oder, wenn eine automatische Stimme mich auffordert "ja" zu sagen.



Wir Menschen sollten schauen, ob wir nicht glücklicher werden, wenn wir kleine Schritte gehen. Uns z.B. von Großkonzernen trennen, wenn diese immer größer und unduchsichtiger werden. Was haben wir nicht alles schon über die Firmen Müller, Birkenstock, RWE, Lidl, Kik, Wasa, VW, Henkel, Sandos, Nestle, etc. gehört.


Kleine Dinge finden wir in der Natur, diese gilt es wieder zu entdecken. Die Natur ist ein Spiegel der Seele. In der Natur können wir Kraft schöpfen. Und wer ist der Schöpfer der Natur?