Gebetsanliegen


Hier können Ihre Gebetsanliegen für die Welt oder für Sie persönlich stehen. So erhält Ihr Gebet einen sehr wichtigen geistigen Anteil in der Welt. Schreiben Sie mir eine Mail.



Kerzen anzünden

🌍
Vielen evangelischen und katholischen Kirchengemeinden beteiligen sich an der Aktion

„Ein Licht der Hoffnung“. Jeden Abend um

19 Uhr wird gebetet und die Glocken läuten in den verschiedenen Kirchen um diese Zeit oder um 19.30 Uhr und laden zu Besinnung und Gebet für alle am Coronavirus Erkrankten, ihre Angehörigen und Pflegekräfte sowie die Verstorbenen ein. Als Zeichen der Verbundenheit sind Sie eingeladen, eine Kerze in das Fenster Ihrer Wohnung zu stellen. In den Kirchen brennt die Osterkerze.


Unter diesen Bereichen kann Dein Gebet stehen...


Für die Schöpfung

1. Wir wurden zusammen mit allen Geschöpfen auf diese Erde gesetzt.
Alle diese Geschöpfe, auch die kleinsten Gräser und die größten Bäume,
sind mit uns eine Familie. Wir sind alle Geschwister und gleich an Wert auf dieser Erde.
Dankgebet der Irokesen

 

2. Gelobt sei der Herr für rauhe Winde! Sie haben manches Schifflein heimgeblasen, das sonst ins Verderben gesegelt wäre.

Annelie nach schwerer Krankheit


Dankgebet


Für die Einheit der Christen


Stossgebet


Psalmgebet

siehe auch hier:


Friedensgebet

Im Zeichen des Friedens.

 

Anregung für den kleinen Taschensegen 


Der Jesuitenpater Thomas Gertler SJ erzählt von dem kleinen Taschensegen, den er regelmäßig nutzt: „Der kleine Taschensegen" ist das Gegenteil von dem, was viele Menschen aus Wut oder Enttäuschung oder aus Beleidigtsein in ihrer Tasche machen. Das ist die Faust in der Tasche. Allerdings kann ich, statt die Faust in der Tasche zu machen, in der Tasche den kleinen Segen geben. Das mache ich oft und gern. Und wie geht das?

 

Ich zeichne einfach in meine Handfläche mit dem Daumen ein Kreuz und sage dazu innerlich: Gott segne Dich. Wenn ich auf der Straße gerade einem offensichtlich traurigen Menschen begegne oder einem Mann an Krücken oder einem an Magersucht erkrankten Mädchen. Einer alten Dame mit Rollator. Oder einem verliebten Paar. Oder fröhlichen Kindern. Oder wenn ein Krankenwagen mit Tatütata vorbei fährt. Oder wenn da schon wieder ein Bettler sitzt. Oder wenn mir ein Rollstuhlfahrer entgegenkommt. Oder eine schwangere Frau. Immer der kleine Taschensegen.

 

Der kleine Taschensegen verändert. Er schenkt hoffentlich all diesen Menschen Gottes Segen. Aber er macht auch mich froh. Er gibt mir einen anderen Blick auf die Menschen. Er lässt mich Ja sagen. Und das verwandelt meine Weltsicht hin zum Positiven, hin zur Barmherzigkeit, hin zur Liebe, hin zum Guten. Er muss auch gar nicht in der Tasche gemacht werden. Er kann auch mit dem Daumen in der Handfläche außerhalb der Hosen- oder Manteltasche gegeben werden. Versuchen Sie es mit dem kleinen Taschensegen, wenn Sie unterwegs sind.

Er kommt zu Ihnen zurück.“


Gebet in schweren Zeiten

...youtube.com/watch?v=fi7OpdYM7hQ

Ein Gebet in den Anliegen der Coronakrise

 

von Johannes Hartl (Gebetshaus Augsburg)

 

Gebet bitte 9 Tage als Novene beten und weiterleiten

 

Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung. 

Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.

Bitte tröste jene, die jetzt trauern.

Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.

Allen Krankenschwestern und Pflegern Kraft in dieser extremen Belastung.

Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit.

Wir beten für alle, die in Panik sind. Alle, die von Angst überwältigt sind.

Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht.

Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.

Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen,

  niemanden umarmen können. Berühre Du Herzen mit Deiner Sanftheit.

Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt, dass die Zahlen zurückgehen,

doch noch inständiger beten wir, dass Dein Wille geschehe, lass uns verwandelt aus dieser Krise in eine neue Ordnung für unserer Welt erwachsen.*

Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.

Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist.

Dass wir irgendwann sterben werden und nicht alles kontrollieren können.

Dass Du allein ewig bist.

Dass im Leben so vieles unwichtig ist, was oft so laut daherkommt.

Mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen.

Wir vertrauen Dir.

Danke!

* kursiv von Brigitte Helfen

siehe auf der Webside von Johannes Hartl  ...johanneshartl.org/gebet-in-der-coronakrise/


Gebet an den hl. Rochus, der Schutzpatron gegen Säuchen (Bingen)

Guter Gott, voll Vertrauen wenden wir uns an dich in der Sorge
um die Gesundheit der Menschen in unserer Stadt,
in unserem Land und auf der ganzen Welt.
Angetrieben von der Liebe zu dir und den leidenden Mitmenschen
und in der Kraft deines Geistes hat der heilige Rochus die Kranken auf den Straßen und in den Spitälern getröstet und geheilt.
Wir bitten dich: schenke auch uns diese selbstlose Liebe,
den Mut, die Kraft und die Bereitschaft zur Hingabe,
die den heiligen Rochus erfüllt haben.
Sei denen nahe, die in unseren Krankenhäusern und anderen
Einrichtungen für die am Corona-Virus Erkrankten sorgen.
Stärke alle, die sich mit dem Virus angesteckt haben
mit deiner Gegenwart und schenke ihnen baldige Genesung.
Tröste alle, die um verstorbene Angehörige,
Freundinnen und Freunde trauern.
Nimm die Verstorbenen auf in dein ewiges Licht.
Auf die Fürsprache und nach dem Vorbild der heiligen Hildegard
hilf allen, die nach Lösungen suchen, zu heilsamen Erkenntnissen.
Lass in uns allen Solidarität und Rücksichtnahme wachsen,
damit wir bereit sind, Verantwortung zu übernehmen:
dass wir alles unterlassen, was die Ausbreitung des Virus fördert,
und alles zu tun, was dazu hilft, die Krise zu bewältigen.
Befähige uns so, nach dem Vorbild und in der Gesinnung
des heiligen Rochus und der heiligen Hildegard
heute das zu tun, was dem Leben dient. AMEN                                   von Günther Kames OMI


in besonderen Anliegen


für Verstorbene


Weltgebet

für alle Menschen und Religionen

Mich erreichte nach 1,5 Jahren Postweg, dieses Gebet aus Tunesien von Annelie.

Oh, Herr Jesus Christus, der du von einer hebräischen Mutter geboren wurdest, voll Freude warst über den Glauben einer syrischen Frau und eines römischen Soldaten, der du die Griechen, die dich suchten, freundlich aufnahmst uns es zuließest, dass ein Afrikaner dein Kreuz trug: Hielf uns, mit den Menschen aller Rassen geminsam deinem Reich entgegen zu gehen.


Alle Gebete, die Sie mir zusenden werden nur mit Ihrem Vornamen genannt, ansonsten bleiben Sie annonym. Die Gebete bleiben minesten vier Wochen auf dieser Seite.